Bayerischer Stifterpreis

Der mit 25.000 Euro dotierte Bayerische Stifterpreis der Werner Reichenberger Stiftung zeichnet seit 2013 jedes Jahr Menschen aus, die sich in besonderer Weise als Stifter oder Förderer engagieren.

Menschen, die etwas bewegen wollen und keine Mühe scheuen, um andere in Bewegung zu setzen, sind Vorbilder für unsere Gesellschaft. Ihr Engagement ist Pionierarbeit für eine bessere Zukunft. Insbesondere kranke Kinder sind auf Mäzene und Gönner angewiesen, denn die Schwächsten der Schwachen brauchen nicht nur unsere Empathie, sondern vielmehr auch unsere aktive Hilfe.

Bisherige Preisträger

Philipp LahmPhilipp Lahm
Philipp Lahm-Stiftung
Für sein stifterisches Engagement wird Philipp Lahm mit dem Bayerischen Stifterpreis 2017 ausgezeichnet. Unter den intensiven Eindrücken einer Südafrika-Reise hat der ehe- malige Fußballpro im Dezember 2007 die Philipp Lahm-Stiftung für Sport und Bildung ins Leben gerufen: „In den Townships von Südafrika habe ich unzählige Kinder gesehen, die ohne jegliche Hoffnung und in großer Armut aufwachsen. Diese Erfahrung war aus- schlaggebend für meinen Wunsch, selbst zu helfen und andere zu bewegen, mich darin zu unterstützen“, beschreibt Lahm seinen Impuls zur Stiftungsgründung.
Mit seinen Stiftungsprojekten in Deutschland und Südafrika unterstützt der Fußballwelt- meister Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und vermittelt ihnen soziale Werte und Freude an gesunder Lebensführung. Insbesondere junge Menschen aus unterprivilegierten Verhältnissen werden gefördert und erhalten so die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben.
Der mit 25.000 Euro dotierte Bayerische Stifterpreis zeichnet Persönlichkeiten aus, die mit ihrer Stiftung oder ihrem gemeinnützigen Projekt ein wegweisendes Zeichen für gesell- schaftliches Engagement gesetzt haben, insbesondere im Hinblick auf die Förderung der Gesundheit und der Lebensbedingungen nachfolgender Generationen.
Christian SpringerIhre Majestät Königin Silvia von Schweden
Ihre Majestät Königin Silvia von Schweden hat 1999 die World Childhood Foundation ins Leben gerufen. Die Stiftung setzt sich für die Verteidigung der Kinderrechte und für eine Verbesserung der Lebensumstände von gefährdeten, bedürftigen und ausgebeuteten Mädchen und Jungen auf der ganzen Welt ein.

 

Christian SpringerChristian Springer
Verein Orienthelfer e.V.
Christian Springer wird 2015 mit dem Bayerischen Stifterpreis ausgezeichnet. Der Münchner Kabarettist engagiert sich mit seinem Verein „Orienthelfer e. V.“ in herausragender Weise für die Opfer des Syrienkonflikts. Seit drei Jahren unterstützt Christian Springer die Menschen direkt in der Krisenregion – das Hilfsspektrum reicht von direkter finanzieller Hilfe in der ersten Not über die Finanzierung von Operationen und notärztlichen Transporten bis hin zur Organisation von Finanzierung von Ausbildungsplätzen für syrische Mädchen.
Dr. phil. h.c. mult. José CarrerasDr. phil. h.c. mult. José Carreras
José Carreras Leukämiestiftung
Im Jahr 2014 geht der Bayerische Stifterpreis an Dr. phil. h.c. mult. José Carreras für sein Wirken in der José Carreras Leukämiestiftung. Durch sein persönliches Engagement konnten über 100 Millionen Euro für knapp 1.000 medizinische Projekte eingesetzt werden. FC Bayern-Trainer Josep „Pep“ Guardiola preist in seiner Laudatio den Landsmann und Star-Tenor als Vorbild für andere Menschen, über Stiftungen der Gesellschaft etwas zurückzugeben.
„José Carreras gibt der Stiftung nicht nur seinen Namen, sondern setzt sich in den finanzierten Projekten persönlich für den Kampf gegen die heimtückische Krankheit ein. Um etwas Besonderes zu erreichen, braucht es immer drei Voraussetzungen: Vision, Leidenschaft und ein Team.“ José Carreras bedankt sich für die Auszeichnung: „Ich möchte mit meiner Arbeit ein Zeichen setzen. Wir können zusammen viel bewegen. Ich werde weiterhin alles tun, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen: Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem.“
gemeinsames_fotoBundespräsident a.D. Prof. Dr. Horst und Eva Luise Köhler
Eva Luise und Horst Köhler Stiftung
Im Jahr 2013 geht der Bayerischer Stifterpreis an das Ehepaar Bundespräsident a.D. Professor Dr. Horst Köhler und Eva Luise Köhler. Die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung schafft es durch das besondere Wirken des Stifterehepaars, Forschung und Vernetzung auf dem Gebiet der seltenen Erkrankungen zu fördern. Ihr Forscherpreis, der Eva Luise und Horst Köhler Preis, ist ein leuchtendes Beispiel für die Unterstützung patientenorientierter Wissenschaft.
 

Auswahlkriterien für den Bayerischen Stifterpreis

Der Bayerische Stifterpreis zeichnet Persönlichkeiten aus, die mit ihrer Stiftung oder ihrem gemeinnützigen Projekt ein wegweisendes Zeichen für gesellschaftliches Engagement gesetzt haben, insbesondere im Blick auf die Förderung der Gesundheit und der Lebensbedingungen nachfolgender Generationen.

Die Kandidaten sollen treibende Kraft ihres jeweiligen ehrenamtlichen Projektes sein. Darüber hinaus sind Langfristigkeit und Nachhaltigkeit, Vorbildhaftigkeit, Innovativität und nicht zuletzt eine dokumentierte Wirksamkeit des sozialen Engagements Kriterien bei der Auswahl der Preisträger.

Der Bayerische Stiftungspreis ist kein Selbstzweck. Er soll dazu beitragen, eine dynamische Entwicklung zu fördern, die dazu führt, dass die Idee des Stiftens und die gesellschaftliche Würdigung sozialen Engagements eine größere Verbreitung erfährt.

Skulptur als Symbol

small_IMG_9612In Anlehnung an die Ruhe, Kraft und Lebensenergie, die von einem Baum ausgeht, hat der Künstler Enzo Arduini eine Bronzeskulptur geschaffen. Die beiden Hälften eines Baumes bilden symbolisch eine Einheit und verweisen auf die Beziehung zwischen der Gesellschaft und der Wissenschaft. Aus ihr entsteht die notwendige Kraft für den Fortschritt in der Medizin und damit auch Hoffnung für kranke Kinder und ihre Familien.

Bewegen auch Sie etwas

Wollen auch Sie konkret erfahren, wie die Gesellschaft und Sie selbst durch Ihr stifterisches Engagement gewinnen können?

In einem persönlichen Gespräch in vertraulicher Atmosphäre gibt Ihnen der Vorstand einiger namhafter Stiftungen, Hubert Thaler, gerne Informationen aus der Praxis, wie aus der Idee eines Stiftungsengagements ein effektiver Weg beschritten werden kann.

Welche wichtigen gesellschaftlichen Aufgaben sehen Sie als dringend zu lösen an?

Kontakt

Werner Reichenberger Stiftung
Maximilianstraße 10
82319 Starnberg

info@werner-reichenberger-stiftung.de
(0)8151 – 368 960

Über die Werner Reichenberger Stiftung

Logo_Werner_Reichenberger_StiftungDer Stiftungsschwerpunkt der Werner Reichenberger Stiftung ist die Förderung der Kindergesundheit, die weitestgehende durch von der Stifterin vorgegebene feste Projektpartnerschaften gekennzeichnet ist.

Ein weiteres Motiv der Stifterin ist es, weitere Persönlichkeiten zum Stiften anzuregen, um somit unseren Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Um diese verantwortungsvolle Aufgabe ohne Interessenkonflikt durchführen zu können, darf die Werner Reichenberger Stiftung selbst keine Spenden oder Zustimmungen annehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Werner Reichenberger Stiftung aufgrund fester Projektpartnerschaften derzeit keine Projektanträge annehmen kann.

Vorstand der Stiftung

Hubert_ThalerHubert Thaler

Vorstandsvorsitz
der Werner Reichenberger Stiftung und weiterer namhafter Stiftungen

 

Hubert_ThalerMichael Thaler

Vorstand
der Werner Reichenberger Stiftung